Rolfing® Stimmen

Gästebuch 

zurück 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 vor
 

Heike Trepte

28.11.06 - 14:44:00

Liebe Viola,
vor etwa einem Jahr bin ich in deine Praxis geraten - nicht nur mein Körper, sondern auch meine Psyche konnten eine Entspannung gebrauchen. Nach der ersten Sitzung bin ich sozusagen aus der Praxis "geschwebt", so leicht fühlte sich das Laufen an. Später, bei der Behandlung meines Oberkörpers, hatte ich das Gefühl, du befreist mich von einem Panzer. Becken und Schulter-/Nackenbereich sind seit der Behandlung ebenfalls spannungsfrei. Und meine Psyche . . . mir geht es wieder richtig gut! Jetzt habe ich bald einen Nachbehandlungstermin, auf den ich mich schon sehr freue.
Danke für die super Behandlung - ich möchte mich hiermit einem Wunsch aus einem anderen Eintrag anschließen: Bitte, bitte nicht ganz nach Wien auswandern!!!
Alles Liebe,
Heike

 

Dietrich Harms

21.10.06 - 22:22:00

Hallo, liebe Frau Dotzauer.
Wir kennen uns nun schon etliche Jahre und ich freue mich noch immer auf jede "Sitzung".
Bandscheibenbeschwerden kenne ich nicht mehr. Am Ende jeder Behandlung erlebe ich ein wunderbares Schwebegefühl. Und, obwohl mich keine akuten Beschwerden zu Ihnen führen, brauche ich dieses Schwebegefühl als Ausgleich zu meiner Büroarbeit. Wer Rolfing und Sie noch nicht kennt, ist echt zu bedauern.Bitte nicht ganz nach Wien auswandern.
Bis zum nächsten Mal.
Dietrich Harms

 

Ines Veit

06.07.06 - 08:32:00

Liebe Frau Dotzauer,

es ist schon eine Weile her (gut ein halbes Jahr) dass ich meine letzte Sitzung hatte. Ich möchte Ihnen hiermit danke sagen für die schöne und immer angenehme, aber für mich stets kurze Zeit bei Ihnen. Da meine Tochter bei Ihnen in Behandlung war (und noch ist) und von einem für ein Kind unbeschreiblichen Gefühl erzählt hat, bin ich neugierig geworden und wollte es einfach mal ausprobieren. Grössere gesundheitliche Gebrechen hatte ich nicht - mal abgesehen von fast wöchentlichen Migräneanfällen, die bis zu 3 Tagen anhielten und mich immer wieder vollkommen aus dem Verkehr gezogen haben. Nach einem Gespräch mit Ihnen machten Sie mir grosse Hoffnungen dieses Übel in den Griff zu bekommen. Mir hatte bis zu diesem Zeitpunkt jeder Arzt gesagt, Migräne ist eine Volkskrankheit und damit müsse man sich abfinden. Aber abfinden konnte ich mich damit doch nicht, denn wer unter Migräneanfällen leidet, weiss wovon ich rede. Also machten Sie den Versuch mit Rolfing dem Übel zu Leibe zu rücken. Um so überraschter war ich, dass ich bereits nach der zweiten Sitzung eine deutliche Besserung verspürte. Nach der fünften Sitzung war ich beschwerdefrei und das ist bis heute so geblieben. Aber nicht nur die Migräne ist weg sondern ich fühle mich auch rundherum wohler.

Ich bin Ihnen sehr dankbar...nie mehr Migräne...dass ist schon ein tolles Lebensgefühl. Da meine Tochter bei Ihnen noch in Behandlung ist und sich auf jede Sitzung mit Ihnen freut, sehen wir uns bald und ich "rolfingsüchtig" geworden bin, dann auch mit einem Termin für mich!

Bis dahin wünschen meine Tochter und ich Ihnen eine schöne Zeit!
Ihre K. und I.Veit

 

PT

02.07.06 - 16:37:00

15 Jahre hatte ich „die üblichen“ Probleme mit der Lendenwirbelsäule Durch Rückenschule und Sport konnte ich einigermaßen damit umgehen, trotzdem hat es mich vor gut einem Jahr ganz böse erwischt. Das Iliosacralgelenk war blockiert, noch dazu stand das Becken etwas schief nach links gedreht.
Ich schleppte mich monatelang mit starken Schmerzen herum. Krankengymnastik und manuelle Therapie brachten eine gewisse Linderung, aber keine wirkliche Besserung.
Die Bürotage und die Steifheit beim morgendlichen Aufstehen waren quälend. Durch den 8-stündigen Arbeitstag habe ich mich durchgebissen, Erledigungen auf dem Heimweg oder Verabredungen waren allerdings undenkbar, ganz zu schweigen von Unternehmungen, die mit still sitzen zu tun haben wie Kino, Theater, Konzerte…
Nach den ersten Behandlungen stellten sich allmählich Besserungen ein und ich wurde zunehmend belastbarer. Ich konnte eines Tages erfreut feststellen, dass es mir in der Mittagspause noch gut ging – einige Wochen später überstand ich sogar die ganzen Tage.
Ich bin sehr froh Viola Dotzauer gefunden zu haben, zu der ich auf Empfehlung einer Freundin gelangt bin. Durch die sehr kompetente, engagierte und herzliche Art empfand ich die Behandlung als sehr angenehm. Die zunehmenden Fortschritte machten mir Mut und die gelegentlichen Panikanfälle und die Sorge um meine Gesundung ließen nach. Meinem persönlichen Empfinden nach hat mir besonders gut geholfen, dass beim Rolfing nicht nur eine Körperstelle therapiert wird, sondern von Kopf bis Fuß.
Nach 10 Behandlungen bin ich wieder gerade, das Gehen und Sitzen fällt leicht und ich kann sogar feststellen, dass ein paar von meinen ganz alten und gewohnten Rückenbeschwerden gleich mit verschwunden sind.
Mittlerweile renne ich auch morgens wieder dem Bus hinterher…

 

uwe schumacher

21.03.06 - 08:54:00

liebe frau dotzauer,

vor ca. 5 jahren kam ich, angeregt durch einen stern-artikel, zu ihnen in die behandlung. ca. 20 jahre chronische schmerzen, die von keinem arzt in den griff bekommen wurden, motivierten mich schließlich zu diesem versuch.
ich muß sagen, dass meine kühnsten erwartungen übertroffen wurden.ich bin seit längerer zeit vollkommen beschwerdefrei und auch die tatsache, dass mein orthopäde behauptet, dass könne gar nicht sein, dass rolfing hilft, beeindruckt mich nicht. ich weiß es besser.
rolfing bedeutet allerdings dicke bretter bohren. wer denkt, dass er seine über jahre verkorkste körperhaltung mit einem fingerschnipp wegbekommt, ist auf dem falschen dampfer.
ich kann aber aus eigener erfahrung sagen, dass der, der die 10 behandlungen durchhält, begeistert sein wird.
ich komme noch heute gerne zu ihnen.nicht weil ich beschwerden habe sondern weil ich festgestellt habe, dass es mir gut tut.

mögen sie noch lange in berlin bleiben

ihr uwe schumacher

 
zurück 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 vor